Allgemeine Geschäftsbedingungen  AGB
Sehr geehrter Gast,
für den Fall Ihrer Buchung einer Unterkunft in unseren Häusern„Ferienwohnungen Evi Huber“ in Oberammergau setzen wir alles daran, Ihren Aufenthalt so angenehm und erholsam wie möglich zu gestalten.
Dazu tragen auch klare Vereinbarungen über die wechselseitigen Rechte und Pflichten von uns als Gastgeber und Ihnen als Gast bei, die wir mit Ihnen in Form der nachfolgenden Gastaufnahmebedingungen / AGB treffen wollen. Diese werden, soweit nach den gesetzlichen Bestimmungen wirksam vereinbart, Inhalt des Gastaufnahmevertrages, der im Falle Ihrer Buchung zwischen Ihnen und uns zu Stande kommt. 

Was ist wo in den AGB geregelt?
(Sie finden dort Antworten auf Fragen und Regelungen zu folgenden Themenkreisen:)

1. Vertragsschluss
z.B. über Grundlagen des Angebots, Gültigkeit von Angeboten über Dritte,
Verbindlichkeit der Buchung und der Reservierung

 

2. Preise und Leistungen
z.B. über Leistungen, die im Preis inkludiert und welche nicht inkludiert sind

 

3. Anzahlung und Restzahlungen,

z.B. auch über Zahlungsmodalitäten, Kreditkartenakzeptierung

 

4. Rücktritt und Nichtanreise

z.B. über unseren Anspruch auf Bezahlung bei Rücktritt und Nichtanreise

 

5. Anreise, Abreise, Nutzung

z.B. wann kann ich anreisen, wann muss ich abreisen, über die Meldepflicht, über den Personenkreis

 

6. Sachbeschädigung und Mängel, Haustiere

z.B. über eine Anzeigepflicht von Schäden und Verlust, Regelungen des Schadensersatzes, Verbleib des Wohnungsinventars

z.B. über die Mitnahme von Haustieren

 

7. Haftung von Ferienwohnungen Evi Huber
z.B. bei Personenschäden der Gäste, Wertsachenverlust, Leistungsstörungen von Dritten / Fremdleistern

 

8. W-Lan-Nutzung

z.B. über die Bereitstellung einer Mitbenutzung des W-Lan-Netzes, Gewährleistung, Haftungsbeschränkung, Zugangsdaten zum Netz,

Verantwortlichkeiten, Einhaltung geltenden Rechts (z.B. Jugendschutzvorschriften)

Sperrung des Zugangs,

 

9. Rechtswahl und Gerichtsstand

z.B. die Anwendung ausschließlich deutschen Rechts,

Bitte lesen Sie nachfolgende Gastaufnahmebedingungen / AGB daher vor Ihrer Buchung bzw. spätestens vor Ihrer Anreise sorgfältig durch.

dann lesen Sie bitte unsere nachfolgenden AGBs oder

Gerne können Sie dies hier herunterladen:  

GASTAUFNAHMEBEDINGUNGEN /
Allgemeine Geschäftsbedingungen
(AGB incl. WLan-Vereinbarung)

(Stand: 01.01.2022)

 

1. Vertragsschluss
(verbindliche Buchungen und unverbindliche Reservierungen)

 

1.1. Für alle Buchungsarten gilt:


a) Grundlage unseres Angebots und Ihrer Buchung sind
- die Beschreibung der Unterkunft,
- die Preisangaben und
- die ergänzenden Informationen in der Buchungsgrundlage
(z.B. Ortsbeschreibung, Beschreibung der Ferienwohnungen und der Mietobjekte auf unserer
Homepage www.evi-huber.de ), die Ihnen bei der Buchung vorliegen.


b) Angaben in Hotelführern, Buchungsplattformen und ähnlichen Verzeichnissen, die nicht von uns
selbst herausgegeben wurden, sind für uns und unsere Leistungspflicht nicht verbindlich, soweit sie
nicht durch ausdrückliche Vereinbarung zwischen Ihnen und uns zum Inhalt unserer Leistungspflicht
gemacht wurden.


c) Weicht der Inhalt unserer Buchungsbestätigung vom Inhalt Ihrer Buchung ab, so liegt mit der
abweichenden Bestätigung ein neues Angebot unsererseits vor. Der Vertrag kommt auf der
Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn Sie uns die Annahme durch ausdrückliche
Erklärung, Anzahlung oder Restzahlung oder die Inanspruchnahme der Unterkunft erklären.
d) Wir dürfen Sie darauf hinweisen, dass bei sämtlichen Buchungswegen aufgrund der gesetzlichen
Vorschrift des § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB kein Widerrufsrecht nach Vertragsabschluss besteht.

1.2. Für die Buchung
- sei es, dass diese durch Sie mündlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail oder per Telefax erfolgt -
gilt:


a) Mit der Buchung bieten Sie uns den Abschluss des Gastaufnahmevertrages verbindlich an.


b) Der Vertrag kommt mit dem Zugang unserer Buchungsbestätigung (Annahmeerklärung) zustande.
Diese bedarf keiner bestimmten Form, mit der Folge, dass auch unsere
mündlichen und telefonischen Bestätigungen für Sie rechtsverbindlich sind.
Im Regelfall werden wir bei mündlichen oder telefonischen Buchungen zusätzlich eine schriftliche
Ausfertigung der Buchungsbestätigung an Sie übermitteln.
Ihre mündlichen oder telefonischen Buchungen führen bei entsprechender verbindlicher mündlicher
oder telefonischer Bestätigung durch uns jedoch auch dann zum verbindlichen Vertragsabschluss,
wenn Ihnen eine solche zusätzliche schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung nicht zugeht.


c) Unterbreiten wir Ihnen auf Ihren Wunsch statt einer sofortigen Buchung ein spezielles Angebot,
so liegt damit - abweichend von den vorstehenden Regelungen - ein verbindliches Vertragsangebot
unsererseits an Sie vor. In diesen Fällen kommt der Vertrag zu Stande, ohne dass es einer erneuten
entsprechenden Rückbestätigung unsererseits bedarf, wenn Sie dieses Angebot innerhalb der von
uns im Angebot genannten Frist ohne Einschränkungen, Änderungen oder Erweiterungen durch
ausdrückliche Erklärung, Anzahlung, Restzahlung oder Inanspruchnahme der Unterkunft annehmen.

 

1.3. Bei Buchungen, die über das Internet erfolgen
(Vertrag im elektronischen Geschäftsverkehr), gilt für den Vertragsabschluss:
a) Ihnen wird der Ablauf der Onlinebuchung im entsprechenden Internetportal erläutert.
Ihnen steht zur Korrektur Ihrer Eingaben, zur Löschung oder zum Zurücksetzen des gesamten
Onlinebuchungsformulars eine entsprechende Korrekturmöglichkeit zur Verfügung.
Die zur Durchführung der Onlinebuchung angegebenen Vertragssprachen sind angegeben.
b) Mit Betätigung des Buttons (der Schaltfläche) "zahlungspflichtig buchen“ bieten Sie uns den
Abschluss des Gastaufnahmevertrages verbindlich an. An dieses Vertragsangebot sind Sie 3 Werktage
ab Absendung der elektronischen Erklärung gebunden. Ihnen wird der Eingang Ihrer Buchung
unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt.
c) Die Übermittlung des Vertragsangebots durch Betätigung des Buttons "zahlungspflichtig buchen"
begründet noch keinen Anspruch Ihrerseits auf das Zustandekommen eines Gastaufnahmevertrages
entsprechend Ihrer Buchungsangaben. Wir sind vielmehr frei in unserer Entscheidung, Ihr
Vertragsangebot anzunehmen oder nicht.
d) Der Vertrag kommt durch den Zugang unserer Buchungsbestätigung bei Ihnen zu Stande.


1.4. Unverbindliche Reservierungen,
die zum kostenlosen Rücktritt berechtigen, sind nur bei entsprechender ausdrücklicher Vereinbarung
mit uns möglich. Ist eine unverbindliche Reservierung vereinbart, so müssen Sie uns bitte unbedingt
bis zum vereinbarten Zeitpunkt mitteilen, ob Ihre Reservierung als verbindliche Buchung behandelt
werden soll. Geschieht dies nicht, entfällt die Reservierung ohne weitere Benachrichtigungspflicht
unsererseits. Erfolgt die Mitteilung fristgerecht, so wird die Buchung unabhängig einer von uns noch
erfolgenden schriftlichen Buchungsbestätigung für Sie und uns verbindlich.

2. Preise und Leistungen

 

2.1. Die in unserer Buchungsgrundlage (Prospekt; Internet) angegebenen Preise sind Endpreise und
schließen die bei Fälligkeit des Unterkunftspreises jeweils geltende gesetzliche Mehrwertsteuer und
alle Nebenkosten ein, soweit bezüglich der Nebenkosten nichts anderes angegeben ist.
Gesondert fallen die Kurtaxe/Kurabgabe gemäß der jeweils geltenden Beitragssatzungen der
Gemeinde Oberammergau an. Ebenso Entnahmen aus dem Getränkekühlschrank im
Treppenhausbereich bitten wir spätestens bei Abreise zu bezahlen.
Verbrauchsabhängige Leistungen (z.B. Strom, Wasser, Abwasser, Abfall) sowie die Endreinigung der
Ferienwohnungen bei üblicher Inanspruchnahme und Abnutzung der Ferienwohnungen sind in
unseren Preisen enthalten.
Entgelte (z.B. Brötchenlieferung, Massagen) für Wahl- und Zusatzlieferungen und -leistungen, die wir
in Ihrem Auftrag bei Dritten bestellt haben, rechnen wir im Auftrag und im Namen der
Leistungserbringer mit Ihnen gesondert ab.


2.2. Die uns als Gastgeber geschuldeten Leistungen ergeben sich ausschließlich aus dem Inhalt der
Buchungsbestätigung in Verbindung mit der jeweiligen Buchungsgrundlage sowie aus etwa
ergänzend zwischen Ihnen und uns ausdrücklich getroffenen Vereinbarungen.
Wir empfehlen Ihnen, ergänzende Vereinbarungen mit uns schriftlich, per E-Mail oder per Fax
anzufragen und schriftlich bestätigen zu lassen.

 


3. Anzahlung und Restzahlung


3.1. Nach Vertragsschluss können wir von Ihnen eine Anzahlung verlangen.
Soweit im Einzelfall keine anderweitige Vereinbarung über die Höhe der Anzahlung getroffen wurde,
können wir eine Anzahlung bis zu 20 % des Gesamtpreises der Unterkunftsleistungen und der
vereinbarten Nebenleistungen verlangen.
Bei Buchungen, für die von uns eine Anzahlung verlangt wurde, hat eine Anzahlung durch
Überweisung auf eines unserer Konten zu erfolgen.


3.2. Die Zahlung der gesamten Leistung bzw. der Restzahlung einschließlich Zusatzleistungen erfolgt
ausschließlich vor Ort und ist zum Aufenthaltsende zur Zahlung fällig, soweit zwischen Ihnen und uns
nichts anderes vereinbart wurde.
Wir können bei Aufenthalten von länger als drei Wochen Zwischenabrechnungen vornehmen und
zahlungsfällig stellen.


3.3. Zahlungsmodalitäten
Zahlungen können bar geleistet werden.
Zahlungen in Fremdwährungen und mit Verrechnungsscheck sind nicht möglich.
Kartenzahlungen mit Girocard und Maestro-Card sind möglich.
Kreditkartenzahlungen mit Visa-Card/Master-Card sind möglich.

Kreditkarten anderer Anbieter werden von uns nur akzeptiert, wenn dies mit uns vereinbart wurde.
Akzeptiert werden von uns insbesondere keine Zahlungen über Finanzdienstleister mit
überdurchschnittlich hohen Abrechnungsgebühren.
Zahlungen sind durch Vorab-Überweisung möglich, wenn der Zahlungseingang 1 Tag vor Ihrem
Aufenthaltsende auf eines unserer Konten eingegangen ist und von uns bestätigt wurde.
Zahlungen aus dem Ausland haben kosten- und spesenfrei für uns zu erfolgen.

 


4. Rücktritt und Nichtanreise


4.1. Im Falle Ihres Rücktritts oder Ihrer Nichtanreise bleibt unser Anspruch auf Bezahlung des
vereinbarten Aufenthaltspreises einschließlich des Verpflegungsanteils und der Entgelte für
Zusatzleistungen bestehen.
4.2. Wir sind verpflichtet, uns im Rahmen unseres gewöhnlichen Geschäftsbetriebs, ohne
Verpflichtung zu besonderen Anstrengungen und unter Berücksichtigung des besonderen Charakters
der Unterkunft (z. B. Nichtraucherzimmer, Familienzimmer) um eine anderweitige Verwendung der
Unterkunft zu bemühen. Wir haben uns Einnahmen aus einer anderweitigen Belegung der nicht in
Anspruch genommenen Unterkunft und, soweit eine anderweitige Belegung nicht möglich ist,
ersparte Aufwendungen anrechnen zu lassen.
4.3. Nach den von der Rechtsprechung anerkannten Prozentsätzen für die Bemessung ersparter
Aufwendungen haben Sie an uns die folgenden Beträge zu bezahlen, jeweils bezogen auf den
gesamten Preis der Unterkunftsleistungen (einschließlich aller Nebenkosten), jedoch ohne
Berücksichtigung etwaiger Abgaben für Kurtaxe:
Der Regelsatz bei Ferienwohnungen und Unterkünften ohne Verpflegung beträgt 90%.
4.4. Ihnen bleibt es ausdrücklich vorbehalten, uns nachzuweisen, dass unsere ersparten
Aufwendungen wesentlich höher sind, als die jeweils von uns berücksichtigten Abzüge bzw. dass eine
anderweitige Verwendung der Unterkunftsleistungen stattgefunden hat oder aus einer solchen
anderweitigen Belegung höhere Einkünfte durch uns erzielt wurden, als sie von uns abgezogen
wurden. Im Falle eines solchen Nachweises sind Sie nur verpflichtet, den entsprechend geringeren
Betrag zu bezahlen.
4.5. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

 


5. Anreise und Abreise, Nutzung


5.1. Am Anreisetag steht die Wohnung frühestens ab 14:00 Uhr für Sie zum Bezug zur Verfügung.
Bei späterem Bezug im Ausnahmefall können von Ihnen keine Schadensersatzansprüche geltend
gemacht werden.
Am Abreisetag ist die Wohnung bis 10:00 Uhr morgens von Ihnen zu verlassen.
Abweichungen von obigen Zeiten sind zwischen uns und Ihnen zu vereinbaren.

5.2. Sie als Gast sind verpflichtet unmittelbar nach Anreise uns als Gastgeber die zur Meldung nach
dem Meldegesetz notwendigen Angaben zu den Personen zu machen, die die Ferienwohnung
beziehen und nutzen werden.


5.3. Die Ferienwohnung darf nur von den in der Buchung aufgezählten und genannten Personen
bezogen und benutzt werden. Sollte die Wohnung von weiteren Personen genutzt werden, ist dies zu
vereinbaren, ggfls. ist ein gesondertes Entgelt zu bezahlen.
Sollten einzelne gemeldete Personen während des gebuchten Zeitraums vorzeitig abreisen, ist eine
Rückvergütung für nicht in Anspruch genommene Nutzungen nicht möglich.


5.4. Eine Untervermietung der Ferienwohnung an Dritte ist nicht gestattet.

 

6. Sachbeschädigungen und Mängel, Haustiere


6.1. Sachbeschädigung
Sie und Ihre Mitreisenden sind verpflichtet,
die Unterkunft und ihre Einrichtungen sowie alle Einrichtungen unseres Hauses bestimmungsgemäß,
soweit vorhanden, nach den Haus- und Benutzungsordnungen und insgesamt pfleglich zu behandeln.
Beschädigungen an Gebäudeteilen, Ausstattungen, Einrichtungen und Inventar durch Sie während
Ihres Aufenthaltes oder der Verlust von Schlüsseln sind uns unverzüglich anzuzeigen. Der Gast ist bei
von ihm herbeigeführten Schäden zum vollumfänglichen Schadensersatz unabhängig von der
Verschuldensform, d.h. bei leichter Fahrlässigkeit, grober Fahrlässigkeit und bei Vorsatz verpflichtet.
Für den Fall, dass eine Haftpflichtversicherung besteht, ist der Gast verpflichtet Schäden bei dieser
Versicherung anzumelden.
Das Inventar hat in den Ferienwohnungen zu verbleiben.
6.2. Auftreten von Mängeln oder Störungen
a) Sie sind verpflichtet, auftretende Mängel und Störungen uns unverzüglich anzuzeigen und Abhilfe
zu verlangen. Eine Mängelanzeige, die nur gegenüber Dritten, z.B. einer Tourismusstelle erfolgt, ist
nicht ausreichend. Unterbleibt die Mängelanzeige schuldhaft, können Ansprüche Ihrerseits ganz oder
teilweise entfallen.
b) Sie können den Vertrag nur bei erheblichen Mängeln oder Störungen kündigen. Sie müssen uns
zuvor im Rahmen der Mängelanzeige eine angemessene Frist zur Abhilfe zu setzen, es sei denn, dass
die Abhilfe unmöglich ist, von uns verweigert wird oder die sofortige Kündigung durch ein
besonderes, uns als Gastgeber erkennbares Interesse Ihrerseits sachlich gerechtfertigt oder Ihnen
aus solchen Gründen die Fortsetzung des Aufenthalts unzumutbar ist.
6.3. Haustiere
Eine Mitnahme und Unterbringung von Haustieren in der Unterkunft sind nur im Falle einer
ausdrücklichen diesbezüglichen Vereinbarung mit uns zulässig. Sie sind im Rahmen solcher
Vereinbarungen zu wahrheitsgemäßen Angaben über Art und Größe der Haustiere verpflichtet.
Verstöße hiergegen können uns zur außerordentlichen Kündigung des Gastaufnahmevertrages
berechtigen. Für den Fall einer solchen berechtigten außerordentlichen Kündigung bleibt der
Vergütungsanspruch des Gastgebers entsprechend der Bestimmungen in Ziff. 4. bestehen.

6.4. Wir können den Gastaufnahmevertrag mit Ihnen ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn Sie
oder Ihre Mitreisenden ungeachtet einer Abmahnung unsererseits unseren Betrieb bzw. die
Durchführung des Aufenthalts nachhaltig stören oder wenn Sie oder Ihre Mitreisenden sich in
solchem Maße vertragswidrig verhalten, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt
ist. Kündigen wir, so gelten für unseren Zahlungsanspruch die Bestimmungen in Ziffer 4.
entsprechend.

 


7. Haftungsbeschränkung

 

7.1. Unsere Haftung aus dem Gastaufnahmevertrag nach § 536a BGB für Schäden, die nicht aus der
Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren, ist ausgeschlossen, soweit sie
nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits oder eines unserer
gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.


7.2. Unsere Gastwirtshaftung für eingebrachte Sachen gemäß §§ 701 ff. BGB, soweit diese
Vorschriften auf uns anwendbar sind, bleibt durch diese Regelung unberührt.
Wertsachen sind vom Gast in den Tresoren der Wohnungen einzuschließen, die
Wohnungseingangstüren und die Haupteingangstüren sind immer zu verschließen.


7.3. Wir haften nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die während des
Aufenthalts für Sie erkennbar als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden
(z.B. Brötchenservice, Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen usw.).
Entsprechendes gilt für Fremdleistungen, die von uns bereits zusammen mit der Buchung der
Unterkunft vermittelt werden, soweit diese in der Ausschreibung, bzw. der Buchungsbestätigung
ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet sind.


8. Gestattung der Mitbenutzung eines WLAN-Anschlusses


8.1. Bereitstellung
Wir betreiben in unseren Ferienwohnungen Evi Huber und deren Umfeld einen Internetzugang über
WLAN und bieten Ihnen als Gäste für die Dauer Ihres Aufenthaltes die unentgeltliche Mitbenutzung
des WLAN-Zugangs zum Internet an.
Wir gestatten Ihnen als Gäste die Mitbenutzung des WLAN-Zugangs unter der Voraussetzung der
Anerkennung der folgenden Nutzungsvereinbarung, behalten uns jedoch vor, diese Serviceleistung
jederzeit zu widerrufen.
Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die tatsächliche Verfügbarkeit, Geeignetheit oder
Zuverlässigkeit des Internetzuganges für irgendeinen Zweck und sind jederzeit berechtigt, den
Betrieb des WLAN ganz, teilweise oder zeitweise einzustellen, weitere Mitnutzer zuzulassen und den
Zugang für Sie ganz, teilweise oder zeitweise zu beschränken oder auszuschließen.
Wir behalten uns vor, nach eigenem Ermessen und jederzeit den Zugang auf bestimmte Seiten oder
Dienste über das WLAN zu sperren.

8.2. Gefahren der WLAN-Nutzung, Haftungsbeschränkung
Wir weisen Sie darauf hin, dass das WLAN nur den Zugang zum Internet ermöglicht, Virenschutz und
Firewall stehen nicht zur Verfügung. Der unter Nutzung des WLAN hergestellte Datenverkehr erfolgt
unverschlüsselt. Die Daten können daher möglicherweise von Dritten eingesehen werden. Wir
weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Gefahr besteht, dass Schadsoftware (z.B. Viren, Trojaner,
Würmer, etc.) bei der Nutzung des WLANs auf das Endgerät gelangen kann.
Die Nutzung des WLAN erfolgt auf Ihre eigene Gefahr und auf Ihr eigenes Risiko. Für Schäden an
Ihrem PC oder einem anderen Endgerät, die durch die Nutzung des Internetzuganges entstehen,
übernehmen wir keine Haftung, es sei denn die Schäden wurden uns, d.h. Ferienwohnungen Evi
Huber vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.


8.3. Zugangsdaten
Die Nutzung erfolgt bei der Netzwerkverbindung:
                                                                 - FeWo-Gast
Wählen Sie diese Verbindung und geben Sie das Passwort ein, das wir Ihnen auf Anfrage nach Ihrer
Ankunft mitteilen.
Die Zugangsdaten (Passwort) sind nur zu Ihrem persönlichen Gebrauch bestimmt und dürfen in
keinem Fall an Dritte weitergegeben werden. Sie verpflichten sich, die Zugangsdaten geheim zu
halten. Sie haben als Gast nicht das Recht, Dritten die Nutzung des WLAN zu gestatten.
Wir bzw. Ferienwohnungen Evi Huber haben jederzeit das Recht, Zugangscodes zu ändern.

 

8.4. Verantwortlichkeit und Freistellung von Ansprüchen
Für die über das WLAN übermittelten Daten, für die darüber in Anspruch genommenen
kostenpflichtigen Dienstleistungen und getätigten Rechtsgeschäfte sind Sie selbst verantwortlich.
Besuchen Sie kostenpflichtige Internetseiten oder gehen Sie Verbindlichkeiten ein, sind die daraus
resultierenden Kosten von Ihnen zu tragen. Sie sind verpflichtet, bei Nutzung des WLANs das
geltende Recht einzuhalten. Sie dürfen insbesondere
• das WLAN weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten nutzen;
• keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich
machen;
• nicht gegen die geltenden Jugendschutzvorschriften verstoßen;
• keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte versenden oder verbreiten;
• das WLAN nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) und / oder anderen Formen
unzulässiger Werbung nutzen.

 

Sie stellen uns bzw. Ferienwohnungen Evi Huber von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter
frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des WLANs durch Sie und/oder auf einem Verstoß
gegen vorliegenden Vereinbarung beruhen. Dies erstreckt sich auch auf Kosten und Aufwendungen,
die mit der Inanspruchnahme bzw. deren Abwehr zusammenhängen.
Erkennen Sie oder müssten Sie erkennen, dass eine solche Rechtsverletzung und / oder ein solcher
Verstoß vorliegt oder droht, weisen Sie uns bzw. Ferienwohnungen Evi Huber auf diesen Umstand
hin.

9. Rechtswahl und Gerichtsstand

 

9.1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns findet ausschließlich deutsches Recht
Anwendung. Entsprechendes gilt für das sonstige Rechtsverhältnis. Sie können uns nur an unserem
Sitz verklagen. Für Klagen unsererseits gegen Sie ist Ihr Wohnsitz maßgebend. Für Klagen gegen Sie,
soweit Sie Kaufmann, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder eine Person
sind, die Ihren Wohn-/Geschäftssitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland hat oder deren
Wohn- bzw. Geschäftssitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht
bekannt ist, wird als Gerichtsstand unser Sitz vereinbart.

 

9.2. Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, wenn und insoweit auf den Vertrag zwischen
Ihnen und uns anwendbare, nicht abdingbare Bestimmungen der Europäischen Union oder andere
internationale Bestimmungen zu Ihren Gunsten abweichende Regelungen enthalten.